Chatbot Tutorial für Ihre Bot-Strategie

Gepostet am in KategorienBot, Wissen

Chatbots bieten Unternehmen völlig neue Möglichkeiten für die Workflow-Optimierung. Sie beschleunigen interne Prozesse oder interagieren automatisiert mit Kunden. Um das Potenzial von Bots auszuschöpfen, ist eine klare Strategie nötig. Wir haben ein Chatbot Tutorial für die Entwicklung einer solchen Strategie zusammengefasst. Für eine ausführliche Erstberatung nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf. Unsere Beratung ist für Sie kostenlos und unverbindlich.

 

Mehr zum FAQ-Bot

 

1. Identifizieren Sie wiederkehrende Prozesse

1000-Grad-Bot-Wiederkehrende-ProzesseSie sollten im ersten Schritt analysieren, wobei ein Bot Ihnen besonders helfen kann. Die Stärken liegen (noch) in der Beantwortung einfacher Fragen oder der Bereitstellung von Informationen. Ob bei der internen Unterstützung von Mitarbeitern oder im direkten Kundenkontakt – immer dann, wenn sich einfache Prozesse wiederholen, kann ein Chatbot seine Stärken ausspielen. Ein Beispiel ist die Bearbeitung von FAQs. Im Kundenservice sind meist 80% aller Fragen durch Standardantworten zu klären und nur 20% fordern eine individuelle Bearbeitung durch einen Mitarbeiter. Einen Großteil der Arbeit kann also auch ein Bot erledigen. Unser FAQ-Bot eignet perfekt für die Bearbeitung von Standardanfragen.

 

2. Verbinden Sie Ihren Bot mit Datenbanken

1000-Grad-Bot-Zugriff-auf-InformationenOhne Input kann der Bot nicht arbeiten. Wenn er Informationen bereitstellen soll, muss er auch auf sie zugreifen können. Datenbanken sollten zugänglich sein und auch eine Anbindung in das CMS ist Pflicht. Besonders bei direktem Kundenkontakt ist es wichtig, dass ihr Bot auf dem aktuellsten Stand ist. Andernfalls kann es dazu kommen, dass Kundenberater und Bot unterschiedliche Informationen geben. Verwirrung und Unzufriedenheit beim Kunden sind das Ergebnis.

Wir integrieren Ihren 1000°Bot in vorhandene Systeme und beraten Sie ausführlich für eine reibungslose Kommunikation.

 

Jetzt kostenlosen Demo-Bot anfordern

 

3. Sorgen Sie für Transparenz

1000-Grad-Bot-Transparenz-schaffenEin Bot ist kein Mensch und das muss auch klar sein. Er sollte sich nicht als realer Mitarbeiter ausgeben. Wenn beispielsweise auf Ihrer Website aktiv Kontakt zu Besuchern aufgenommen wird, darf nicht der Eindruck entstehen, dass dahinter ein Mitarbeiter steht. Vielmehr kann der Bot durch gute Funktion von sich selbst überzeugen und Kunden beeindrucken. Schließlich ist er, im Gegensatz zum herkömmlichen Kundenservice, 24 Stunden am Tag erreichbar.

Manche Kunden möchten nicht mit Bots chatten, sondern fordern einen realen Mitarbeiter. Geben Sie ihnen daher stets die Möglichkeit, diesen Wunsch zu äußern und weitergeleitet zu werden.

 

4. Bieten Sie den Bot auf allen Kanälen an

1000Grad-Bot-KanäleAchten Sie darauf, dass Ihr Bot überall gleich auftritt. Wenn Sie ihn zum Beispiel in den Facebook-Messenger integrieren, damit er dort Anfragen beantwortet, dann sollte er auf Ihrer Website ebenso verfügbar sein. Die meisten Nachrichten werden inzwischen von mobilen Endgeräten versendet. Haben Sie eine Service-App, integrieren Sie den Bot auch hier.

Der 1000°Bot ist Multi-Channel fähig. Er arbeitet auf allen gewünschten Kanälen gleichzeitig und sichert Ihnen maximale Reichweite.

 

So erhalten Sie Ihren ersten Bot

 

5. Testen Sie Ihren Bot und optimieren Sie ihn ständig

1000-Grad-Bot-OptimierenOb ein Bot funktioniert oder nicht, zeigt sich erst in der Praxis. Für vielversprechende Bereiche empfiehlt sich daher ein Pilotprojekt. So wird schnell klar, ob die Zielgruppe den Bot annimmt und ob sich der Einsatz lohnt.

Der 1000°Bot bietet Ihnen eine leistungsfähige Standardlösung mit umfangreichen Dialogen, die an Ihre Bedürfnisse angepasst werden können. Nachträgliche Ergänzungen sind selbstverständlich kein Problem.

 

Zögern Sie nicht und erstellen Sie mit uns Ihren ersten eigenen Chatbot. Lassen Sie sich von unseren Fähigkeiten überzeugen und starten Sie jetzt ein Gespräch mit unserem Demo-Bot. Er zeigt Ihnen, wie Ihr persönlicher Bot kommunizieren kann.

 

Jetzt kostenlose Beratung anfordern